Was darf gehostet werden?

Die erste Aufgabe der sich First Amendment Hosting verpflichtet ist die Wahrung der Meinungsfreiheit. Zu diesem Zweck befinden sich alle Server in den USA und sind vom erste Verfassungszusatz geschützt. Trotzdem gelten auch hier Regeln, an die sich die Nutzer zu halten haben!

Inhalte
Auch wenn sich die Server in den USA befinden, sind die Betreiber der jeweiligen Internetseite für ihre Handlungen in Deutschland haftbar. Voraussetzung ist deshalb, dass die Internetseiten sowohl nach deutschem, als auch nach amerikanischem Recht legal sind! In Deutschland sind hier die Gesetze von besonderer Bedeutung, die die politische Meinungsäußerung zu bestimmten Themen unter Strafe stellen. In den USA (aber genau so strickt in Deutschland) werden Verstöße gegen das Urheberrecht geahndet. Es ist daher nicht erlaubt Dateien (Texte, Grafiken, Videos, Programme, Skripte und sonstige Urheberrechtlich geschützte Werke), für deren Verwendung/Bearbeitung der Nutzer keine Rechte besitzt, auf unsere Server hochzuladen. Sollten Verstöße gegen das Urheberrecht angezeigt werden, arbeiten alle amerikanischen Rechenzentren mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen! Auch Inhalte, die von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert wurden, dürfen nicht verbreitet werden.

Sollten von unserer Seite Verstöße gegen diese Richtlinien festgestellt werden, behalten wir uns eine sofortige Sperrung der Internetseite vor! Die Betreiber der Internetseiten haften auch für Inhalte Dritter, die auf ihrer Internetseite veröffentlicht werden (Forenbeiträge, Kommentare usw.)!

Verhalten
Das verbreiten von Spam-Mitteilungen jeglicher Art (per Mail, durch Programme / Skripte usw.) ist untersagt und führt ebenfalls zur Sperrung des Accounts.